Termine

Beratung oder Coaching

HJ_Taiji_2016
Helmut Jäger 2017

Taiji

  • Jeden Dienstag 19:30-21:00 Uhr
  • Simbav Familienforum, Große Str. 21b
  • 5€ / Abend für Simbav-Mitglieder, 10€ für Nicht-Mitglieder

Die Energie der Schwerkraft kann (z.B. in einem Gummiball) elastisch aufgenommen und abgegeben werden. Auch eine äußere Krafteinwirkung kann zum Speichern von Energie genutzt und dann durch loslassen zurückgefedert werden, zum Beispiel beim Bogenschießen. Meist beantworten wir Druck mit Gegen-Druck, Anspannung, Haltung oder Kraft. Der Kampf gegen irgendetwas (gegen einen „Problem-Bären“ zum Beispiel) ist immer dann erfolgreich, wenn wir, oder die, die uns unterstützen, stärker und schneller sind, als das, was uns gerade bedroht. Andernfalls folgt unseren Kämpfen der Zusammenbruch. Belastung kann aber manchmal auch anderes beantwortet werden: durch Annehmen einer Situation, wie sie ist, durch die Wahrnehmung der Möglichkeiten, die sich bieten, und das entspannte Tun dessen, was gerade zu einem Geschehen passt. Denken Sie an einen Segler, der von rauem Wetter durchgeschüttelt wird. Würde er versuchen, gegen den Sturm oder die Wellen anzukämpfen, kenterte er. Passte er sich stattdessen den Gegebenheiten an, beruhigte er sich (gerade weil es gefährlich ist), und vertraute er auf seine Kompetenz, hätte er wesentlich größere Chancen den rettenden Hafen zu erreichen.  Viele Menschen, die mit gefährlichen Situationen umgehen müssen (Piloten, Kapitäne, Stierkämpfer u.a.) trainieren diese zweite Möglichkeit des Umgangs mit Belastung. Denn sie erweist sich in Notsituationen immer dann als hochwirksam, wenn man auf die eigene oder auf die Erfahrung kompetenter Begleiter vertrauen kann. Viele Bewegungsarten (besonders Kampfkunst, Klettern oder Tanzen) nutzen stabile und zugleich elastische Körperstrukturen, um durch Dehnung des Bindegewebes mühelos äußere Energie aufnehmen. Und um die zuvor aufgespeicherte Energie ohne Anstrengung anschließend wieder wirksam abzugeben. Wie Bogenschießen erfordern diese Fähigkeiten etwas Geduld und Übung. Sofort und ohne Vorkenntnisse kann aber erlebt werden, wie die zugrundeliegenden körperlichen und psychologischen Prinzipien „energievoller Entspannung unter Belastung“ wirken. Mit sehr einfachen Übungen kann die Selbstwahrnehmung geschärft werden. Und möglicherweise erwächst daraus ein Gefühl der Neugier, wie mit belastenden Situationen auch (anders) umgegangen werden könnte. Kursinhalte: Prinzipien kennen lernen und erfahren, durch Lockerungs- und Partnerübungen und den Ablauf der Taiji-Kurzform des Yang Stil nach Cheng Man Ching und  Huang Sheng Shyan.

Mehr zu Taiji:  Kampf-KunstQualität ;  Ursprung ; BerührungVideo

stier
Gewinnen ohne zu kämpfen (gif)

Kurs: Gesund werden nach schweren Erkrankungen (VHS Rotenburg AR71045)

16.02.18, 16.30 Uhr, Familienforum SIMBAV, Große Str. 2, 16 Unterrichtsstunden, 40,80 €.
Der Kurs richtet sich an Menschen nach schweren Krankheitsereignissen, die nach Wegen suchen, in ein aktives Leben zurückzufinden. Ziel des Workshops ist die Anregung von Neugier und die Erfahrung von Ruhe und Gelassenheit. Genesungsprozesse wachsen aus inneren Zusammenhängen. Dabei können sie günstig beeinflusst werden. Angesichts schwerer Krankheit steht anfangs meist die Bekämpfung der Ursachen im Vordergrund. Das ist kurzfristig nötig und lebensrettend. Ergänzend zu wirksamen Problemlösungen müssen aber langfristige Heilungsprozesse stattfinden. Durch sie entstehen neue friedlich-harmonische, innere Beziehungen und schließlich auch neue Lebensperspektiven. Damit das geschieht, ist es günstig, das Wesentliche der Beziehungen und Wechselwirkungen zwischen den Organ- und Immunsystemen zu verstehen. Noch wichtiger ist es dann zu erleben, wie sich körperliche und psychische Zusammenhänge beruhigen und sich so allmählich wieder normalisieren können. Bis wieder neues Wachstum entsteht. Methoden: Wahrnehmung und Aufmerksamkeit für grundlegende körperliche Vorgänge am Beispiel einfacher Übungen aus Qi Gong, Yoga und westlichen Methoden.

Kurs: Sich wirksam behaupten (VHS Rotenburg AR71046)

11.05.18, 16.30 Uhr, Familienforum SIMBAV, Große Str. 2, 16 Unterrichtsstunden, 40,80 €.
Der Kurs richtet sich an Jugendliche und Erwachsene, die wirksam mit Bedrohungen und Belastungen umgehen möchten. Ziel des Workshops ist es, zu vermitteln, wie Konflikte wirksam und mit geringem Kraftaufwand körperlich gelöst werden können. Im Vordergrund steht die Vermittlung von Prinzipien („Warum etwas wirkt“). Sie können in einfachen Partnerübungen ausprobiert und erlebt werden. Die (oft überraschenden) körperlichen Erfahrungen helfen dabei, auch nicht-körperliche (psychische) Gewaltsituationen besser zu verstehen, und anschließend gelassener mit Belastungen umgehen zu können. Der Workshop soll Neugier anregen, um das Erlebte in unterschiedlichen Formen körperlicher und psychischer Selbstbehauptung zu vertiefen. Methoden: Systemübergreifende Übungen, die in östlichen und westlichen Kampfkünsten entwickelt wurden, und denen das Grundprinzip „Müheloser Stärke (Effortless Power)“ gemeinsam ist.

Vorträge / Kurse

  • 13. + 15.02.2018: Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin: Medizin in den Tropen   Geburtshilfe, FGM, Umweltmedizin
  • 02.02.2018: Simbav-gruppe Visselhövede, 9:30 Uhr: Immunsystem
  • 06.02.2018: Heb.-Schule Göttingen: Migration, Interkulturelle Kommunikation, FGM
  • 07.02.2018: Simbav-gruppe Rotenburg, 9:30 Uhr: Immunsystem
  • 16.+17.02.2018: Gesund werden nach schweren Erkrankungen (VHS Rotenburg AR71045)
  • 20.02.2018: Simbav-gruppe Scheeßel, 9:30 Uhr: Immunsystem
  • 22.02.2018: Onkologischer Arbeitskreis Walsrode:  Prinzipien entspannter Bewegung. 17:30-19:00 Uhr.
  • 13.03.2018: Gesundheitstag Rotenburg, Sitzungsraum 1, 10:30-12:00 Immunsystem, 12:15-13:45 Taiji-Prinzipien
  • 07.-08.05.2018: Hebammen-Verband Bayern in Nürnberg und München: Mikrobiom und Stillen
  • 11.+12.05.2018: Kurs: Sich wirksam behaupten (VHS Rotenburg AR71046)
  • 30.06.2018: BNI-Kurs für niedergelassene Ärzte. Thema: FGM
  • 24.09.2018: ProFa Berlin: Non-verbale Kommunikation mit Migrantinnen

StimmeChory-Feen Brockel

Übung

Autor: Helmut Jäger