Versorgung geflüchteter Frauen

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett  verlaufen bei allen Menschen nach gleichen Prinzipien. Gesundheitsprobleme sind daher bei allen Menschen gleich gut beherrschbar.

Die Wahrnehmung kultureller Unterschiede ist wichtig. Aber noch bedeutsamer sind ein empathischer Erstkontakt und ein non-verbaler Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung.

Die Fähigkeit zu einer ruhigen, warmen, offenherzigen Kommunikation ist mit Migrantinnen auch ohne Sprachkenntnisse möglich. Sprache ist zwar für menschliche Begegnungen nützlich. Aber sie ist nicht unbedingt erforderlich, und (im Gegensatz zu eindeutiger emotionaler Körpersprache und Mimik) auch eine Quelle von Missverständnissen.

Download

Mehr

 

Glück nach der Flucht
Glück nach der Flucht. Bild: Schneider, portraits-aus-hamburg.de