1. Home
  2. /
  3. Blog
  4. /
  5. Digiales-Pharma-Glück

Digiales-Pharma-Glück

„Patienten-zentrierte Medizin“ ist Vergangenheit.

Die Pharma-Konzerne haben erkannt, dass die Gewinnmargen mit Pillenüberfütterungen durch Blog-Buster tendentell sinken werden. Ihnen droht, dass Digital-Konzerne, die in den Gesundheitsmarkt eindringen, Billig-Medikamente (Generika) und Fließband-Technologien (uva. mRNA) anwenden werden.

Denn die Profite der Digitalkonzene werden nicht mit Pillen, sondern mit Daten (und deren Analysen) erwirtschaftet. Statt traditionellem Pharma-Konsum rücken für sie Kontrolle, Präventiv-Interventionen, Prozesse und deren Steuerung in den Vordergund.

Der Spiegel, Titel 19.06.2021

Seit dem Frühjahr 2021 werben PR-Beilagen vieler Zeitschriften für einen Paradigmenwechsel in der Medizin durch die mRNA-Technologie (uva. im Rahmen von „Präzisions-Onkologie“) (Spiegel 19.06.2021).

Auch die „Zukunft der Neurologie“ und Hirn-Forschung müsse neu gedacht werden (FAZ 03.11.2021):

  • „Big Data-Analysen werden die neurologische Forschung und hoffentlich auch die Versorgung in Zukunft verbessern.“(Leitartikel, FAZ 03.11.21)
  • „Die Digitalisierung fördert ein neues Verständnis von Gesundheitsversorgung … Wir kommen von einer Versorgung, die Erkrankungen hauptsächlich reaktiv behandelt, zukünftig hin zu einer Versorgung die Gesundheit durch frühzeitige Interventionen und aktives Management länger erhalten kann“. (Roche, FAZ 03.11.21)

In einer Sonderbeilage der FAZ vom 08.11.2021 verkündeten PR-Journalist:innen der Pharmaindustrie und der Redaktion dann einen baldigen Paradigmenwechsel: Statt wie früher Kranke zu behandeln, wolle man nun den Markt der Gesunden erobern:

Bild: Auszüge aus einer FAZ Sonderbeilage vom 08.11.2021

Mit umfassenden Interventionen („Disease interception“) wolle man frühzeitig (in einem „window of opportunity“) eingreifen, lange bevor Krankheiten ausbrechen. Diese neue Strategie des frühen Testens und der Anwendung innovativer Technologien (u.a. mRNA) wird „Value Based Health Care“ genannt („Auf Werten gegründete Gesundheitsversorgung“). Die neuen Konzernziele seien dem „Gemeinwohl“ und den Zielen der Gemeinwohl-Ökonomie untergeordnet.

Der italienische Philosoph Agamben scheint diesen kommerziellen Trend vorausgesehen zu haben. Vor dem römischen Senat sagte er aus, „2G“-Maßnahmen dienten nicht primär dazu, Impfungen zu erzwingen, um Gesundheit zu sichern. „Der Zwang zur Impfung sei ein Mittel“ zur Etabierung und Weiterentwicklung eines „Neuen Normal“ kommerzieller Kontrolle (Rede zum „Green Pass“ im italienischen Senat (07.10.2021)Originaltext (ital.)

Cyber-Medizin 2021: Das neue Image von DocMorris, und Sci-Fi Short Film „Instand-Doctor“ 11.11.2021: https://www.youtube.com/watch?v=A6r5CZLqRMo

Algorithmen erledigen vieles schneller und besser als Ärzt:innen.

Digitalisierung und Kommerzialisierung haben die Modelle integrierter Medizin (die den ganzen Menschen und sein Umfeld erfassten) nahezu vollständig verdrängt. Ärztliche Berührungen und Beziehungen gelingen immer seltener. Die (komplexen lebenden) Patient:innen werden zunehmend zerlegt und fragmentiert (in tote Einzel-Beobachtungen wie Messergebnisse, Laborwerte und zweidimensionale Bilder). Die Analyse der resultierenden Datenströme erledigen dann Algorithmen schneller und scheinbar zuverlässiger, als Menschen das könnten:

Denn Algorithmen

Die Zauberworte der neuen Algorithmen-Medizin sind vielversprechend:

  • „Patient-processing“ (Patient:innen durchschleusen),
  • „Individualised precision medicine” (Individualisierte Präzisionsmedizin),
  • „Medical artificial intelligence (AI)“ (medizinische, künstliche Intelligenz).
  • Health 2.0“ – (Gesundheit- bzw. „Krankheit 2.0“).
  • „Disease interception“ (Verhinderung von Krankheit“ – s.o. Jannssen)
  • „Value based Health Care“ (Wertbasierte Gesundheitsversorgung – s.o. Lilly-Pharma).

Gute Ärzt:innen, die ethisch sinnvoll tätig sein wollen, werden in den neuen Gesundheitsmärkten immer weniger gebraucht.

Zum vollständigen Artikel

Algorithmen-Medizin

Letzte Aktualisierung: 23.11.2021