Info-demie

Virus-Pandemie und Pandemische Panik

„Infodemic .. the spread of false or baseless pieces of information. .. misinformation can be more viral than the virus ..“ VeraFiles 28.01.2020

In Beijing, coronavirus 2019-nCoV has created a siege mentality.
BMJ 2020;368:m516

Pandemic Panic („Berge aus Maulwurfshügeln“): David McCandless (TED 2010). Graphik: informationisbeautiful.net Bildauschnitt vom 05.02.2020 (Corona-Virus-Hype fehlt noch)

Womöglich nur eine vorübergehende Hysterieepidemie. Vielleicht ja nur eine kurzlebige Aufwallung spätmoderner Katastrophenlust, die sich nach heftiger medialer Erregung, demonstrativer politischer Umtriebigkeit und kurzfristiger Realisierung pharmaindustrieller Extraprofite auch wieder verläuft – wie schon bei Vogel-, Schweine- und anderen Grippen. Vielleicht … Womöglich (aber) ist das „Unheimliche“ auch das eigentlich Ansteckende am Coronavirus: Vielleicht sind wir ja schon infiziert von der Ahnung, dass die guten Zeiten vorbei sind, und es uns an den Kragen geht. In der Tat, da kann einem der Atem stocken. St. Lessenich, SZ 07.03.2020

Info-demie

Eine Infektion mit Sars-VoV-2 verläuft bei den meisten Erkrankten ohne schwere Krankheitserscheoinungen, und sie heilt folgenlos ab. So wie jedes Jahr die „Grippe“. Trotzdem löste die Covid-19-Erkrankung eine Panik-Welle aus. Mit immensen sozialen und ökonomischen Folgen.

Und ernsten psychologischen Auswirkungen (u..a durch Isolationsmaßnahmen, drohende Arbeitslosigkeit oder Existenzkrisen) (Lancet 13.03.2020)

Da das Virus auch unbemerkt weitergegeben werden kann, werden immer intensivere Isolationsmaßnahmen seine Ausbreitung nicht verhindern können. Aber mit Zunahme Personen, die ernster oder lebensbedrohlich an von Covid-19 erkrankt sind könnte die Funktionsfähigkeit des Medizin-Systems gefährdet werden. Das Virus wäre dann für Patient*innen weniger bedrohlich, als ein durch den Umgang mit der Epidemie ausgelöster Versorgungsmangel.

Vollständiger Artikel

Pandemische Panik

Letzte Aktualisierung: 22.03.2020