TCM

Der Begriff TCM geht auf Mao Zedong zurück.

Neijingtu
Neijingtu: Ein Schaubild der Beziehungen im lebenden Menschen (Foto: Jäger)

1949 sollte aus der Not des Landes, dass über kein Penicillin verfügte, eine Tugend gemacht werde. Daher führte man sehr unterschiedliche, lang-überlieferte Heil-Traditionen zusammen: die Kräutermedizin traditioneller Apothen, schamaistische Rituale, esoterisch-religiöse Konzepte, Bewegungslehren und ärztlich-philosophische Vorstellungen. Unter dem Begriff noch sehr jungen Begriff „Traditionelle Chinesische Medizin“ verbergen sich also viele unterschiedliche Stömungen des Heilens und des Denkens:

  • aus lindernd oder stimmulierend  wirkenden Pflanzenextrakten,
  • schamanistischen Versöhnungsritualen mit den Geistern und Ahnen,
  • philosophischen Konzepten, die Menschen dabei unterstützen sollen, gesund zu bleiben

Vollständiger Artikel:

  • siehe: Medizin / Ursprung
Letzte Aktualisierung: 30.05.2019